Katrin Stalder

Unsere Gottesdienste

Psalm<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>stefanskirche.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>83</div><div class='bid' style='display:none;'>1347</div><div class='usr' style='display:none;'>27</div>

Zwei Gottesdienste zum Jahresthema erwarten uns im Februar, die uns beide mit Fragen rund um den Ursprung des Segens in Berührung bringen.
Katrin Stalder,
Und wir sind besonders eingeladen, unserem Feiern durch diese Dimension Sinn und Tiefe zu geben. Unsere Gottesdienste empfehlen sich dazu, weil sie eine Türe aufstossen, die die alte Botschaft für uns persönlich relevant macht.

Gottesdienste im Januar
Wir wollen die Jahreslosung „Ich glaube. Hilf meinem Unglauben.“ nach zwei Seiten auf uns wirken lassen:
Am 1. Januar geht es um den Wert des Glaubens und am
5. Januar um die Dinge, die unseren Glauben erschüttern können und wie wir damit fruchtbar umgehen können.
Am 12. Januar führen wir unser Jahresthema ein und tun das um 17.00h mit einem Familiengottesdienst. Danach sind alle zu einem gemeinsamen Essen eingeladen.
Am 19. Januar feiern wir mit unserer katholischen Schwestergemeinde St. Gallus und den anderen Schwamendinger Reformierten einen gemeinsamen Gottesdienst zum Sonntag der Einheit der Christenheit. Und am
26. Januar soll uns das erste Unterthema von „Bless you – Leben aus der Fülle“ für unseren Alltag inspirieren.

Gottesdienste im Februar
„Gott auf der Erde finden“ heisst es am 2. Februar und die Frage,
„Was für Gott normal ist“ beschäftigt uns am 9. Februar.
Durch die Sportferien unterbrechen wir dann die Predigtreihe und freuen uns auf zwei Gottesdienste mit auswärtigen Vertretungen.

Unsere Gottesdienste Sie sollen ein Zeichen dafür sein, dass der christliche Glaube zu einer lebendigen und inspirierenden Gemeinschaft einlädt. Gemeinsam wollen wir unterwegs sein, auch als Generationen: Und so enthalten unsere Gottesdienste traditionelle Elemente (Orgel, Kirchengesangbuch, Zürcher Liturgie) und moderne Elemente (Bands, zeitgenössisches Liedgut, Beteiligungsmöglichkeit).

Für Familien bieten wir parallel meist eine Kinderhüte an. Vom Kindergartenalter an laden wir die Kinder zum kidsCONNECT ein. Und weil diese Kinder bis zur Predigt im Gottesdienst sind, singen wir dort auch Kinderlieder.

...und das Gebet davor
Vor den Sonntags- und Feiertagsgottesdiensten sind alle eingeladen, sich im Gebet vor dem Gottesdienst darauf einzustimmen und jeweils für den Gottesdienst zu beten. Interessierte treffen sich von 9.30h-9.45h im Sitzungszimmer.

Während der Schulferien werden kidsCONNECT und teensCONNECT zum KinderprogrammSpezial, das jedoch nicht jeden Sonntag stattfindet. Die Daten entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Ihr Pfr. Franco Sorbara-Frech
Bereitgestellt: 07.11.2019     Besuche: 3 heute, 158 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch