Katrin Stalder

Gottesdienste im Dezember

Reformation des Herzens_16zu10<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>stefanskirche.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>83</div><div class='bid' style='display:none;'>1284</div><div class='usr' style='display:none;'>27</div>

An Weihnachten sind wir eingeladen zu feiern. Wir sind eingeladen, uns auf die Botschaft vom menschgewordenen Gott einzulassen.
Katrin Stalder,
Und wir sind besonders eingeladen, das breite kirchliche Angebot an Gottesdiensten wahrzunehmen, an einigen teilzunehmen und andere einzuladen. Unser Feiern bekommt dadurch eine ganz andere Tiefe.
Am Wochenende vom 16./17. Dezember werden wir das Adventsmusical „Di drü Bäum“ erleben, das Kinder, Jugendliche und Erwachsene einstudiert haben. Am
24. Dezember laden wir wieder zur holy night, zur Heiligen Nacht ein. Könnte der Weih-Nacht-Spiel-Gottesdienst um 22.00h auch Ihr Höhepunkt in dieser besonderen Nacht sein? Ein engagiertes Team
nimmt uns dann in einen Weihnachtskrimi hinein und bringt Weihnachten in unsere Zeit und zu
uns.
Ganz traditionell feiern wir am 25. Dezember unseren Weihnachtsgottesdienst mit Abendmahl.
Neu probieren wir an Silvester etwas Neues aus: Wir werden einen Dankes- und Rückblicks-Gottesdienst feiern. Die „Predigt“ machen wir gemeinsam im Gottesdienst. Denn wir alle haben zu
danken. Wir alle haben erzählenswerte Dinge erlebt. Wir alle sind „an jedem neuen Tag“ von Gott begleitet. „Euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids“, versprach der Engel den Hirten auf dem Feld in dieser einen Heiligen Nacht. Das Versprechen bleibt für uns in Kraft: Dass uns der Heiland geboren wird, in uns und für uns. Immer wieder. Heute. Und wir Frieden finden.

Unsere Gottesdienste sollen ein Zeichen dafür sein, dass der christliche Glaube zu einer lebendigen und inspirierenden Gemeinschaft einlädt. Wir wollen möglichst zusammen unterwegs sein auch als Generationen: Und so enthalten unsere Gottesdienste traditionelle Elemente (Orgel, Kirchengesangbuch, Zürcher Liturgie) und moderne (Bands, zeitgenössisches Liedgut, Beteiligungsmöglichkeit).
Für Familien bieten wir parallel meist eine Kinderhüte an. Ab dem Kindergartenalter laden wir die Kinder zum kidsCONNECT ein. Und weil die Kinder vom kidsCONNECT bis zur Predigt im Gottesdienst sind, singen wir auch Kinderlieder.

Ihr Pfr. Franco Sorbara-Frech
Bereitgestellt: 11.12.2017     Besuche: 14 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch