Katrin Stalder

Seniorennachmittag - Versteckte Armut in der Schweiz

versteckte armut<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>stefanskirche.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>83</div><div class='bid' style='display:none;'>1781</div><div class='usr' style='display:none;'>27</div>

Am Donnerstag, 24. Oktober 2019, 14:30 Uhr.
Katrin Stalder,
Die Schweiz weist einen der höchsten Lebensstandards der Welt auf. Doch Armut existiert. Bei uns in der Schweiz ist sie meist unsichtbar und leise. Armut, das ist der Rentner, der sich die dringend nötige
Zahnarztbehandlung nicht leisten kann oder die alleinerziehende Mutter, die ihrem ältesten Sohn keine neuen Schuhe kaufen kann. Remar unterstützt Familien, welche am Existenzminimum leben, mit Lebensmittelpaketen. Täglich profitieren ca. 300 Personen davon. Paulo Oliveira, Geschäftsführer, informiert über die Arbeit von Remar, insbesondere über das Projekt Armut in der Schweiz.

Anschliessend an die Information erwartet uns ein kleines Zvieri.

Alle Seniorinnen, Senioren und Interessierten sind herzlich eingeladen!

Das Team der Seniorenarbeit Oerlikon-Schwamendingen
Bereitgestellt: 02.10.2019     Besuche: 108 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch