Katrin Stalder

Unterwegs - Jahresthema 2019

2019-01_ohne Text-mitHintergrundfarbe-weissMann_03X<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>stefanskirche.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>83</div><div class='bid' style='display:none;'>1645</div><div class='usr' style='display:none;'>27</div>

Dieses Jahr wollen wir als Kirchgemeinde bewusst „unterwegs“ sein. Wir sind es ja sowieso auf ganz verschiedene Arten. Nehmen wir auch wirklich wahr, was uns da begegnet, oder rauscht vieles einfach nur an uns vorbei?.
Katrin Stalder,
Kennen wir unsere Nachbarn? Einer der grandiosen Sätze, mit denen Johannes sein Evangelium, also seine Erzählung über Jesu Leben und Bedeutung eröffnet, kann so übersetzt werden: „Das Wort wurde Fleisch und zog in die Nachbarschaft“ (Johannes 1,14). In Jesus zog Gott in die Nachbarschaft. Er kam den Menschen nahe, selbst denen, die ihn nicht suchten. Und Knoten sind geplatzt, abgestandenes Leben bekam neue Dynamik, in Notsituationen brach Hoffnung. Mit unserem Jahresthema wollen wir erwarten, dass Gott durch uns Fleisch wird, also Augen, Ohren, Hände und Füsse bekommt. Wir wünschen uns, dass Knoten platzen, Barrieren zu den Menschen fallen, die für uns sonst einfach so da sind und dass sich Freunde und Hoffnung vermehren. Was werden wir unterwegs erleben? Wie werden wir uns verändern? Wie wird sich unser Zusammenleben verändern? Wie wird der Himmel für uns und andere wohl sichtbar werden? Sind sie dabei?

Ihr Pfr. Franco Sorbara
Bereitgestellt: 17.04.2019     Besuche: 31 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch