Katrin Stalder

Bewerbungen eingegangen

S4-StekiBericht_2021_02_claudio-schwarz-purzlbaum-unsplash <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Katrin&nbsp;Stalder)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>stefanskirche.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>83</div><div class='bid' style='display:none;'>2117</div><div class='usr' style='display:none;'>27</div>

Mehrere Bewerbungen von Architekturteams sind eingegangen, zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses ist die Anzahl noch nicht bekannt. Die Jury des Stefansviertels wird die Bewerbungen im Februar auswerten und jene Teams auswählen, welche am Wettbewerb mitmachen dürfen. Es wird eine Auswahl von acht bis zwölf Teams sein.
Stefan Girsberger

Fachkompetenz und Zusammenarbeit
Diese Entscheidung wird aufgrund der fachlichen Kompetenz getroffen. Dazu werden bereits realisierte Referenzprojekte der Architekturteams beurteilt, welche gewisse Ähnlichkeiten mit dem Stefansviertel aufweisen müssen. Nebst der fachlichen Kompetenz wird entscheidend sein, was die Teams motiviert, die Vision des Stefansviertels mitzutragen, und welche Vorstellung von der Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde sie haben. Das Siegerteam wird anschliessend an den Wettbewerb den Auftrag für eine detaillierte Ausarbeitung des Projekts erhalten. Eine gute Zusammenarbeit mit der Kirchgemeinde als Auftraggeberin ist für diese Phase von zentraler Bedeutung.

Nächste Schritte
Welches die ausgewählten Teams sind, wird nach den Sportferien im März 2021 kommuniziert. Die Planungskommission hat die ergänzenden Unterlagen für die teilnehmenden Teams fertig gestellt und freigegeben. Somit können auch die Kirchenpflege und die Jury das Wettbewerbsprogramm verabschieden. Die Bearbeitungszeit für die Teams startet Ende März und dauert etwa vier Monate. Im Oktober 2021 wird das Siegerprojekt bekannt gegeben.

Stefan Girsberger Planungskommission Stefansviertel
Bereitgestellt: 29.01.2021     Besuche: 86 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch