Katrin Stalder

Osthilfe - Flohmarkt Rück- und Ausblick

Flohmi2 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Katrin&nbsp;Stalder)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>stefanskirche.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>83</div><div class='bid' style='display:none;'>2160</div><div class='usr' style='display:none;'>27</div>

Rückblick zur Osthilfe 2020:
Der Flohmarkt im vergangenen Jahr konnte wegen Corona weder im April noch im September durchgeführt werden. Unsere Freude war deshalb gross, als uns die Kirchenpflege Hirzenbach im Herbst mitteilte, dass sie beschlossen hatte, der Osthilfe als Ersatz für den entgangenen Flohmarkterlös CHF 10‘000 aus dem Kirchengut zu überweisen.
Patrick Seitler, Leiter Osthilfe,
Fast gleichzeitig mit der Spende der Kirchgemeinde traf auf dem Bankkonto der Osthilfe eine Spende von CHF 7‘000 von unbekannt ein. Für diese grosszügigen Spenden danken wir von ganzem Herzen. Sie ermöglichten uns, unserem Vertrauensmann Gheorghe Pal für die Betreuung der Roma-Dörfer im Nordwesten Rumäniens vor Weihnachten nochmals Geld zusenden. Wie wir unterdessen erfahren haben, wurde im vergangenen Jahr in Ortelec am Stadtrand von Zalau ein zweites Zweifamilienhaus gebaut und zwei weitere Roma-Familien aus der illegalen Siedlung im Wald können umgesiedelt werden. Das zweite Haus rechts wurde 2020 fertig erstellt.

Ausblick auf den Flohmarkt 2021
Bei den weiterhin hohen Ansteckungszahlen können wir nicht davon ausgehen, zum gewohnten Termin im April 2021 einen Flohmarkt durchzuführen. Die erforderlichen Schutzmassnahmen würden einen einigermassen regulären Flohmarkt nicht gewährleisten. Wir hoffen, dass sich die Corona-Situation bis im Sommer 2021 wieder entspannen wird und klären mögliche Daten mit der Stadt Zürich ab. Der 11./12. September wäre unser Wunschdatum. Wir werden entsprechend weiter informieren.
Bereitgestellt: 26.03.2021     Besuche: 123 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch