Katrin Stalder

Von Pilzen lernen

threema-20210717-135352965-hell (Foto: Katrin Stalder)

Bei einem Spaziergang in unseren Ferien sah ich plötzlich am Wegrand einen riesigen Pilz. Zufälligerweise waren Roger und Elzi Föhn in der Nähe und wir bereiteten zusammen ein herrliches Pilzgericht zu.
Thomas Bucher
Roger, unser Pilzkenner, war hell begeistert über meinen Fund, eine besondere Art von Champignon. Sehr schmackhaft und in bestem Zustand. Er wog 680 Gramm. „Du solltest stolz und dankbar sein. Das ist der Fund deines Lebens“, meinte er. Was ich gelernt habe Nur sehr wenig wird als Frucht eines versteckten Pilznetzes sichtbar. Das meiste bleibt unter der Erde. Ich habe nicht bewusst danach gesucht, sondern bin darüber gestolpert. Viele Pilze wachsen sehr schnell. Pilze halten nicht sehr lange. Sie sind sehr anfällig für Würmer und Insekten. Wenn man Pilze findet, herrschen oft bestimmte Bedingungen. Aber nur weil das so ist, ist das noch lange keine Garantie dafür, dass Pilze wachsen. Pilze holen sich Sauerstoff von anderen Pflanzen und liefern im Gegenzug Mineralien zum Wachstum dieser Pflanzen. Parallelen Wenn es um kirchliche Arbeit geht, sehen wir oft nicht viel Frucht. Das heisst aber nicht, dass nichts da ist. Wir sind aufgefordert, treu dranzubleiben und nahe am Herzen Gottes zu bleiben. Wir sollten damit rechnen, unerwartet über etwas zu stolpern, aber wir sollten uns nicht darauf konzentrieren. Etwas kann sehr schnell und überraschend wachsen: Gelegenheit ergreifen und ein Risiko eingehen. Trotz harter Arbeit ist vieles nicht planbar. Unsere Arbeit ist fragil. Nicht konservieren, sondern einfach im Hier und Jetzt Gott vertrauen und mit Freude arbeiten. Die Zukunft liegt in Gottes Händen. Methoden und gute Praxis helfen. Aber dauerhafte Früchte und Ergebnisse sind immer ein Geschenk. Wir sind voneinander abhängig, können es nicht allein schaffen. Einheit in der Vielfalt ist unser Los und unser Ziel. Gehen wir also mit grossen Erwartungen an Gott in die Zukunft.
Bereitgestellt: 22.09.2021     Besuche: 138 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch