Katrin Stalder

Weihnachten – Freue dich und sei fröhlich

20201201_Schnee_COFFEE&DEEDS (Foto: Katrin Stalder)

Die Weihnachtzeit steht vor der Tür, doch wie vor einem Jahr gehen wir auch dieses Jahr mit Einschränkungen und Ängsten auf die Festtage zu. „Freue dich!“ will uns das Foto oben zusprechen. „Freue dich und sei fröhlich!“
Katrin Stalder,
Mit diesen Worten beginnt ein Satz aus dem Sachariabuch im Alten Testament. „Freue dich und sei fröhlich, du Tochter Zion! Denn siehe, ich komme und will bei dir wohnen, spricht der Herr!“ (Sacharja 2,14).

Das berühmte Adventslied „Tochter Zion“ hat diese Worte vertont und nimmt uns mitten in die Bedeutung der eigenartigen Verdoppelung hinein: Freue dich und sei fröhlich. Heisst das nicht dasselbe? Warum die Wiederholung? Ein Blick in den ursprünglich hebräischen Text lüftet das Geheimnis: Beim „Freue dich“ geht es um das, was man von aussen wahrnehmen kann und beim „sei fröhlich“ um die innere Gefühlslage. Fang an, dich auf die Ankunft Gottes in deiner Welt zu freuen, dann wird die Freude dich auch von innen heraus erfüllen.

Besonders in der Adventszeit geht es um das Versprechen, dass Gott tatsächlich in unser Leben kommt und uns Grund zur Freude schenkt. Er kommt zu seinen Töchtern und Söhnen und nach neutestamentlicher Vorstellung sind damit alle Menschen gemeint. Wie Gott damals an Weihnachten Fleisch und Blut wurde, wird er auch heute so wirken, dass seine Gegenwart Freude auslöst. Ist das nicht ein grosser Trost und eine unglaublich gute Nachricht? In unseren Gottesdiensten laden wir ein, im Singen und Beten, im Hören und Nachdenken Freude zu zeigen und Freude zu erlernen. Gerade auch in Zeiten, die uns verunsichern und das Potential haben, uns die Freude am Leben rauben zu können. Wenn wir in den nächsten Wochen bewusst die Offene Kirche (S.2) aufsuchen, um in das Weihnachtsversprechen Gottes einzutauchen – dass er zu uns kommt – wird Fröhlichkeit in unser Leben kommen. Und dann kann es Weihnachten werden und unsere Ängste können zu innerem Frieden werden, denn Gott wird bei uns wohnen.
Bereitgestellt: 23.11.2021     Besuche: 3 heute, 28 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch