Gottesdienste im Januar

vab_jl2023-1536x2048 (Foto: jahreslosung.net)
Unser Gottesdienstjahr beginnen wir mit einer kleinen Predigtreihe zur Jahreslosung der Herrnhuter Brüdergemeine: „Du bist ein Gott, der mich sieht“.
Pfr. Franco Sorbara,
Wenn wir uns verlassen fühlen: Gott verspricht, uns zu sehen. Er begleitet und leitet. Er tröstet und schenkt neue Hoffnung. Diese Gedanken werden am 1. Januar um 17.00h für uns zur Inspiration. Am 8. Januar lassen wir die andere Seite des „Gott sieht mich“ auf uns wirken. Im Galaterbrief wird uns als Wunsch Gottes mitgeteilt, dass wir zum einen zur Freiheit berufen sind und gleichzeitig aus der Kraft des Geistes Gottes leben sollen. Beides wird jedoch, wie Paulus schreibt, durch unsere menschliche Selbstsucht sabotiert. Auch das sieht Gott und bietet uns seine Hilfe an.
Am 22. Januar feiern wir mit unserer katholischen Schwestergemeinde St. Gallus und den anderen Schwamendinger Reformierten einen gemeinsamen Gottesdienst zum Sonntag der Einheit der Christenheit. Wir haben uns mit dem weltweiten Thema dieses besonderen Gottesdienstes beschäftigt und laden Sie ein, uns auf der (auch interaktiven) Suche nach einer Antwort auf einen uralten Wunsch Gottes an uns Menschen zu begleiten: Lernt Gutes tun und sucht das Recht (Jesaja 1,17).
Als besonderes Highlight am Anfang des Jahres gilt sicher unser Nachmittagsgottesdienst für die ganze Familie im Rahmen unseres Dankes- und Visionsfestes am 28. Januar, 16.00h, in dem wir auch unser neues Jahresthema „Eifach erfüllt“ vorstellen.