257A0360_1 (Foto: Irene Strickler)
Verantwortlich: Benjamin Bucher
Bereitgestellt: 27.01.2023

Verein Leap - Reformierte Kirche Zürich Hirzenbach

Unser Förderverein heisst Verein Leap - Reformierte Kirche Hirzenbach

Immer wieder haben wir uns bemüht, den Förderverein so aufzustellen, dass Sie Ihre Spenden vom steuerbaren Einkommen abziehen können. Das ist uns mit der Gründung das Verein Leap mit Sitz in Berg TG am am 24. Oktober 2021 gelungen. Diesem Verein können sich in Zukunft auch andere Kirchgemeinden anschliessen und sich so den administrativen Aufwand von Vereinsgründungen ersparen. Als Initianten sind wir eines von drei Gründungsmitgliedern. Und so sind seit 1. Januar 2022 Ihre Spenden abzugsberechtigt.

Unsere Projekte

Unsere Ressourcen setzen wir konsequent strategisch für den Gemeindeaufbau ein. Mit zusätzlichen, über Spenden generierte finanzielle Mittel von jährlich 111'900.- CHF können folgende drei Bereiche gezielt gefördert werden.

1. Freiwilligen-Coaching und Begleitung
» Freiwillige begleiten und ganzheitlich fördern ist in der Reformierten Kirche Hirzenbach wichtig. Deshalb sind Angestellte (auch freiwillige Hauptleitende) gehalten, einen grossen Teil ihres Pensums zur Begleitung und Coaching von Freiwilligen einzusetzen.

2. COFFEE&DEEDS – Bereich DEEDS
COFFEE&DEEDS ist das Quartiercafé unserer Kirchgemeinde, bedeutet «Kaffee und Taten» und besteht seit 2015: » www.coffee-deeds.ch. Der Bereich DEEDS ist der diakonische Teil des Cafés. Ausführlichere Informationen zu DEEDS finden Sie » hier.

3. Mittagstisch
Der Mittagstisch (Suppe, Salat und Brot, Hauptspeise, Dessert und Kaffee inkl. Kurzandacht) findet jeden Dienstag (ausser in den Schulferien) statt, das heisst rund 40mal pro Jahr. Er wird durchschnittlich von 30-40 vorwiegend älteren Menschen besucht. Für die Teilnehmenden kostet der Mittagstisch moderate 10.- CHF pro Person pro Mal.

Ersatzneubau Stefansviertel

Für die Realisierung des » Ersatzneubauprojekts Stefansviertel wird eine Kapitalkampagne lanciert. Die finanziellen Mittel, die dabei über Spenden gesammelt werden, ermöglichen, dass die neuen Gebäude und Räumlichkeiten der Vision gemäss bespielt und mit Leben gefüllt werden können. Grundsätzlich steht das Bauprojekt auf einem guten finanziellen Fundament. Als öffentliche Institution haben wir aber die Auflage, dass wir Fremdkapital im Verwaltungsvermögen über 33 Jahre abschreiben müssen, was den Betrieb nach Fertigstellung des Neubaus verteuern wird. So sind wir gefordert, möglichst viel des Verwaltungsvermögens über Spenden abzudecken, so das künftige Budget zu entlasten und Leben mit Vision zu ermöglichen. Genaue Angaben zum Spendenziel folgen.

Wie sich beteiligen?

Beten Sie mit. Wir wollen miteinander weiter in Hirzenbach Geschichte schreiben. Wir wollen miteinander arbeiten, damit Leben verändert wird und gelingen kann!
Spenden Sie. Daueraufträge gewähren uns dabei eine höhere Planungssicherheit.
Gerne sind auch einmalige Überweisungen willkommen.

IBAN CH56 0685 8565 2930 8454 9,
Verein Leap, 8572 Berg TG
Firmenbezeichnung: Ref. Kirche Zürich Hirzenbach
Oder via QR-Code:
QR-Code_Verein-Leap

Wir freuen uns darauf, weiterhin gemeinsam auf dem Weg zu bleiben. Es ist ein Privileg in einer Kirchgemeinde wie der unseren und im Vertrauen auf Gott mit Ihnen zusammen zu wirken.

Aus unserem Leitbild:
«Wir bieten den Menschen in Hirzenbach eine geistliche Heimat und sind ein prägender Bestandteil des Quartierlebens. Wir schaffen Raum für Begegnungen, Gemeinschaft mit Gott und untereinander. Wir sind motiviert durch das Evangelium von Jesus Christus und die Liebe von Gott, die für alle gilt.»


Für Fragen und genauere Informationen stehe ich selbstverständlich telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Für den Förderverein
Thomas Bucher

044 322 85 07

Was kommt nach der Volkskirche?

Weiterbildung, die kompakt daherkommt und den Nagel auf den Kopf trifft, ist immer eine erfreuliche Angelegenheit. Ich habe sie mir mit Genuss gegönnt und dachte mir: So gut auf den Punkt gebracht. Das sollte jede und jeder in unserer Kirchgemeinde hören, die/der wissen will, was auch unser Anliegen ist und wie wir das verwirklichen wollen. Das schliesst auch die Finanzen ein.

Klicke auf den Link im untenstehenden Text und höre den Podcast von Lukas Kundert zu folgendem Thema:

Was kommt nach der Volkskirche
Ein Kirchenratspräsident bereitet den Totalumbau der Kirche vor.
Podcast «Aufwärts Stolpern», hier zu hören: » aufwaerts-stolpern.podigee.io/18-02-09

Der Podcast Aufwärts Stolpern richtet sich an reformierte Kirchgemeinden und befasst sich mit der Frage: Wie verändern wir uns von Dienstleistungsanbietern zu einem Beziehungsnetzwerk, wo sich Menschen plötzlich fragen, ob der christliche Glaube etwas mit ihnen zu tun haben könnte? Dazu laden sie ab und zu Gäste ein. In Staffel 2, Episode 9 spricht Lukas Kundert, Kirchenratspräsident von Basel-Stadt, zum Thema «Was kommt nach der Volkskirche?».

Lukas Kundert beschreibt seine Aufgabe in Basel-Stadt so: Die Kirche durch eine lange Stromschnelle von der Volkskirche zur Mitgliederkirche begleiten.

Du kannst auch die angehängte Zusammenfassung lesen, oder besser noch beides 😊

Viele Aha-Momente wünscht dir
Thomas Bucher

PS: Falls du nach dem Hören des Podcasts gerne beim Förderverein mittun würdest, kannst du unter diesem Link den QR Code oder die IBAN und Kontoangaben für die (Dauer)Überweisung finden.


20220117 Lukas Kundert - was kommt nach der Volkskirche